37 Gedanken zu „Projekt: „Achtsamkeit im Alltag“

  1. Vielleicht hat “kaspers-frau“ eine Verletzung am Bein. Das Fahrrad hat noch Luft in den Reifen, der Sattel und die Griffe bekommen eine ökologische Naturpatina. Der Rost lugt aus dem Lack. Ihr Mann der Kasper weiss gar nicht dass seine Frau hier geparkt hat. Ökologisch besser als jedes Jahr eine neues Fahrrad zu kaufen…..

    Gefällt 1 Person

  2. Also ich finde dieses Fahrrad ist ein heroisch transatlantisches Beispiel für eine Symbiose zwei sehr beliebter Kindheitserinnerungen: Pippi Langstrumpf und der Bär im bauen Haus.

    In Amsterdam sieht es ja leider noch schlimmer aus, die meisten sieht man nur nicht weil sie alle in diese Grachten liegen.

    In irgendeiner belgischen Studentenstadt hat kaum einer ein eigenes Fahrrad, da sich die Bevölkerung auf den allgemeinen „Fahrradiebstahl“ geeinigt haben. Nichts wird abgeschlossen und man tauscht lustig hin und her. Jeden Morgen ein neues Fahrerlebnis ohne Abgase!

    Gefällt 1 Person

Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: