Secret Garden…  Tagträume

„Was wird NY 152 heute schreiben, frage ich mich. Ich schalte meinen Computer ein, ich warte ungeduldig bis die Verbindung steht. Ich gehe online und halte den Atem an, bis ich die drei kleinen Wörter höre: Sie haben Post! Sonst höre ich nichts, nicht einmal den Lärm in den Straßen von New York. Ich höre nur das Pochen meines Herzens, ich habe Post… von dir!  – e- m@il für Dich

Advertisements

29 Gedanken zu „Secret Garden…  Tagträume

  1. Wie kleine Kristallsternchen, ein Hauch von Schnee , mit einem zarten Vorgefühl auf die kalte Jahreszeit. Als würde das Sträuchlein mir zuflüstern: „Denk daran, bald wird es kälter und die Welt wird wieder mit einer weißen Decke zugedeckt.“ Und ich antworte: “ Oh nein, nicht so schnell. Ich mag ja den kalten weißen Schnee, aber jetzt mag ich noch nicht dran denken.“
    Dann schaue ich auf dem Bild unten rechts und freue mich. Ich sehe etwas grünes, der Hauch vom letzten Sommer, daran halte ich mich fest und setze mich unter diesem feingesprenkelten Kristallstrauch ins grüne saftige Gras. Und schaue hinauf und winke den weissen Blüten zu.
    Und zufrieden legt sich die kleine Elfe lang und atmet tief den Duft des Herbstes ein.

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: