Secret Garden…  zum Licht gewand

„Nur weil wir etwas wollen, heißt das noch lange nicht, dass wir es brauchen um glücklich zu sein!“  – Pushing Daisies- Season 1

Advertisements

55 Gedanken zu „Secret Garden…  zum Licht gewand

  1. Einzelne Zitate lassen sich endlos verdrehen … nur ein Beispiel: nur weil wir etwas brauchen, heiß das nicht, dass wir das auch wollen … das mit den Glück halte ich eh für eine überbewertete Fiktion. Das Glück kann von allein von innen kommen, ja, und es ist niemals wirklich (lange) an eine Sache gebunden. Du kannst alles haben, doch hast du die Liebe nicht in dir, bist du nur eine stumme, klanglose Glocke und ein armer Tor.

    Das Foto ist schön.

    Gefällt 4 Personen

  2. Eines Tages kam eine kleine Blumenfee angeflogen und sagte zu mir: Du darfst dir was wünschen. Nicht nur drei Wünsche wie üblich, sondern alles. Alles was du möchtest!
    Voller Begeisterung sagte ich ihr all meine Wünsche auf. Da kam sehr viel zusammen.
    Nun saß ich fröhlich und glücklich in meinem großen Schloss mit einem riesigen Garten, 100 Zimmer und Geld wie Heu. Jeden Tag lief ich voller Freude alle Zimmer ab. Ein Zimmer voller Schuhe, ein Zimmer voller Klamotten, ein Zimmer voller Naschzeug, eins mit Schmuck und so ging es immer zu weiter. Reiste um die ganze Welt, von Land zu Land, von Stadt zu Stadt, ging jeden Tag einkaufen und tat alles was ich wollte.
    Nach ein paar Wochen kam die Fee wieder und fragte mich, ob ich noch glücklich sei. Natürlich! Denn ich habe alles was ich mir nur wünschen kann.
    Ein paar Wochen später wieder fragte die Fee abermals. Ja, ich hab ja alles, sagte ich etwas weniger begeistert aber fröhlich.
    Wieder verstrichen einige Wochen und die Fee erschien. Bist du noch immer glücklich? Aber ja, meine Wünsche sind alle erfüllt, rief ich mit verlorenen Glanz in den Augen.
    Einige Zeit verstrich, und wieder fragte mich die Fee. Und meine Antwort fiel nur kurz und knapp aus, dass ich glücklich sei. Ohne Freude und Begeisterung.
    Bist du dir sicher?, hakte die kleine Blumenfee nach. Ich nickte traurig.
    Dann wieder nach einer langen Zeit kam das Feelein noch einmal und fragte: Bist du dir sicher, dass du glücklich bist?
    Eigentlich sollte ich das, antwortete ich. Aber ich fühle mich so dumpf und abgestumpft. Ich habe alles was mein Herz begehrt und dennoch fühle ich mich traurig.
    Woran könnte es liegen? ,hakte die Fee nach.
    Ich grübelte kurz und sagte: Ich habe keine Wünsche mehr. Es gibt keine Träume mehr. Es ist alles weg im Kopf und im Herzen.
    Möchtest du wieder wünschen können?
    Ja, rief ich.
    Dann musst du mir alles wieder zurück geben, was ich dir gegeben habe, dann bist du frei und hast neue Wünsche und deine Träume wieder.
    Und so gab ich ihr alles zurück, ging zurück in mein bescheidenes Häuschen und war wieder der glücklichste Mensch auf Erden.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: All meine Wünsche  | Meine Gedankenwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: