»Transparenz«

im Dunkel meiner Augen ist die Trauer tief im Leuchten meiner Augen ist die Freude ein Stern der schon verglüht ich muß die Sehnsucht lassen seltsam vertraut umarmt mich der Schmerz und singt mit mir das Tränenlied Herbst kommt mit unwiderruflichen Schritten nimmt mich mit und färbt mir das entblätterte Herz roter als Blut Ulrike […]

»KLEINE GROSSTADT«

nach dem Kino über den grauen grauen Asphalt der sich nicht mit verträumten Schuhen verträgt der Mond ist nur halb das Gras erstickt zu Straßenstaub mein Schatten im Schaufenster das verschwiegener ist als ein Spiegel die Menschen dieser Stadt gehen so schnell vorbei daß mich niemand hält Ulrike Sokul © 6 /1983